Photovoltaik­pflicht für gewerb­liche Park­plätze

Was muss man als Unter­nehmen bei der Solar­pflicht beachten?

Die Nutzung erneuerbarer Energien wird in Deutschland immer wichtiger. Gesetzte Klimaziele wollen erreicht und der CO2-Ausstoß reduziert werden. Eine Lösung: Die Einführung der Photovoltaikpflicht für gewerbliche Parkplätze. Doch was steckt hinter dieser Photovoltaikpflicht?

Die Solarpflicht zielt darauf ab, die Nutzung erneuerbarer Energien zu fördern, indem die Installation von Photovoltaikanlagen (oder solarthermischen Anlagen) auf Dachflächen und Parkplätzen verpflichtend wird. Diese Flächen bieten viel Platz für Photovoltaikmodule und können somit erhebliche Mengen an Strom erzeugen. Eine gute Idee – Doch was bedeutet die Solarpflicht für Sie und Ihr Unternehmen?

Die Solarpflicht betrifft zumeist neu gebaute, offene Parkflächen mit mindestens 35 bis 100 Stellplätzen. Falls Sie einen entsprechenden Parkplatz planen, sind Sie von der neuen Photovoltaikpflicht betroffen. Diese neuen Stellplatzflächen müssen für die Solarnutzung geeignet sein, wobei die genauen Kriterien zur Eignung je nach Bundesland variieren. Erfüllen Ihre Parkplätze diese Anforderungen, muss eine Photovoltaikanlage installiert werden. Alternativ kann in manchen Bundesländern auch eine solarthermische Anlage installiert werden.

Diese Bundesländer sind verpflichtet

Die Einführung der Photovoltaikpflicht auf gewerblichen Parkplätzen variiert je nach Bundesland. Hier sind einige Beispiele:

  • Baden-Württemberg: Seit dem 1. Januar 2022 müssen neu gebaute, offene Parkplätze mit mehr als 35 Stellplätzen mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Die Anlage muss mindestens 60 Prozent der Stellplatzfläche abdecken.

  • Nordrhein-Westfalen: Hier gilt die Pflicht seit dem 1. Januar 2022 für neue, offene Parkplätze mit mehr als 35 Stellplätzen. Die Regelung umfasst auch die Möglichkeit, solarthermische Anlagen zu installieren.

  • Rheinland-Pfalz: Seit dem 1. Januar 2023 müssen neue Parkflächen ab 50 Stellplätzen mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden.

  • Schleswig-Holstein: Seit dem 1. Januar 2023 müssen neu gebaute, offene Parkplätze mit mehr als 100 Stellplätzen mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden.

  • Brandenburg: Seit dem 1. Juni 2024 ist auch hier ab 35 Stellplätzen bei einer offenen Stellplatzanlage die Ausstattung mit einer Photovoltaikanlage Pflicht.

Andere Bundesländer wie Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg und Niedersachsen haben ähnliche Pflichten eingeführt, die jedoch zunächst auf Wohn- und Gewerbeneubauten abzielen und weniger auf Parkplätze. Die Sachlage kann sich jedoch immer ändern. Diese Maßnahmen sind Teil der Bemühungen der Bundesländer, die Energiewende voranzutreiben und die Nutzung von Solarenergie zu maximieren.

Solarpflicht auf Parkplätzen – Das sind Ihre Vorteile

Für Sie und Ihr Unternehmen ergeben sich zahlreiche Vorteile aus der Photovoltaikpflicht. Die Eigenproduktion von Strom ermöglicht es Ihnen, Ihre Energiekosten erheblich zu senken und sich vor steigenden Energiepreisen zu schützen. Viele Bundesländer bieten zudem finanzielle Anreize und Förderprogramme für die Installation von Photovoltaikanlagen, was die Anfangsinvestition verringern kann.

Durch das Engagement in erneuerbare Energien können Sie zudem Ihr Image als nachhaltige und umweltbewusste Organisation stärken, was sich positiv bei Kunden und Geschäftspartnern auswirken kann.

Die eigene Stromproduktion kann Sie unabhängiger von externen Energieversorgern machen und erlaubt Ihnen eine bessere Kontrolle über Ihre Energieversorgung. Zusätzlich kann überschüssig erzeugter Strom ins öffentliche Netz eingespeist werden, was weitere Einnahmen generiert.

PowerShield – Ihr Partner für PV-Parkplatz­über­dachungen

Gewerbliche Parkplätze werden zu multi­funktionalen Flächen, die nicht nur dem Parken dienen, sondern auch als Energie­erzeuger fungieren – PowerShield kann Sie auf dem Weg zur nachhaltigen und wirtschaftlichen PV-Park­platz­über­dachung unter­stützen.

Durch die verpflichtende Installation von Photo­voltaik­anlagen auf großen Parkplätzen tragen Sie nicht nur zum Klima­schutz bei, sondern profitieren auch von finanziellen Vorteilen, einer unabhängigen Energie­versorgung und einem besseren Image.

Mit einer Photovoltaik-Parkplatzüberdachung von PowerShield haben Sie das ideale und modulare Überdachungs­system gefunden, welches sich exakt an Ihre Anforderungen anpasst. Aus einer Hand entwickelt und konstruiert, bieten wir Ihnen passende Lösung für Ihren Park­platz. Wir unterstützen Sie vollumfänglich und betreuen Sie auf Wunsch von der Planung über Bau­antrag­stellung, Montage, Anschluss bis hin zur Inbetrieb­nahme bei jedem Schritt. Lassen Sie sich jetzt beraten!